Wege zu bewusstem SEIN
Wege zu bewusstem SEIN

Die Weisheit des schwarzen Pferdes

Bis heute weiß ich nicht, wo diese frei lebenden Pferde im Allgäu plötzlich herkamen. Wie aus dem Nichts tauchten sie plötzlich auf. Jedenfalls war es eine eindrückliche und mystische Begegnung. Das schwarze Pferd stellte sich neben mich und ich hatte das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Mein damaliger Begleiter, der auch die Fotos machte war plötzlich ganz weit weg. Es war mit dem Pferd eine kurze, aber starke Verbindung, die ich auch körperlich spüren konnte. Damals wusste ich noch nicht viel über Bewusstseinsarbeit mit Pferden und den Pferden als spirituelle Lehrer, geschweige denn, dass ich selbst einmal Menschen darin unterstützen könnte, ihren Weg zu sich selbst mit Hilfe der Pferde und mit körperorientierter Psychotherapie zu finden. Ein paar Monate später begegnete mir mein Pferd (das allerdings nicht schwarz, sondern inzwischen ein weißes Pferd ist) und dann folgten eine Begegnung nach der anderen mit für mich wichtigen Lehrern, Mentoren und Wegbegleitern. Meine Heldenreise mit Pferden begann und erstreckte sich in alle Bereiche meines Lebens ... Erst jetzt viele Jahre später ist mir klar, dass die Begegnung mit diesem schwarzen Pferd kein Zufall war - wie es im Leben sowieso keine Zufälle gibt - auch das war mir damals noch nicht klar. Dieses Pferd ist als ein Bote zu mir gekommen (auch wenn jetzt der eine oder andere Leser denkt, jetzt ist sie ausgetickt :-) - nein, mein Verstand funktioniert wunderbar). Die Weisheit des schwarzen Pferdes ist mir auf meiner Entdeckungsreise ins Land meiner Seele immer wieder begegnet - durch die Bewusstseinsforscherin Linda Kohanov und die Gründerin der Heldenreise mit Pferden Ulrike Dietmann habe ich viel darüber gelernt. Das schwarze Pferd hat mich unterstützt "meinen Schatz", der in der Dunkelheit, im Unbewussten verborgen lag, ins Licht zu holen, mir bewusst zu machen. Ich habe mich mutig ins Feld des Unbekannten gewagt, meinen Instinkten, meiner Kreativität zu vertrauen gelernt. Das war eine große Herausforderung für mich als überaus gesellschaftlich angepassten Menschen, bei dem der Verstand immer Vorrang vor dem Gefühl hatte. Inzwischen habe ich meine gesellschaftskonformen Konditionierungen erforscht, hinterfragt und viele davon hinter mir gelassen, was Mut, Anstrengung und Durchhaltevermögen erfordert hat. Dafür bin ich reich beschenkt worden - viele viele Möglichkeiten haben sich plötzlich aufgetan, wovon ich vorher nie zu träumen gewagt hätte ... und ich stakse nicht mehr nur Kopfgesteuert durchs Leben, sondern höre auf meine Gefühle und meine Körperintelligenz, ohne deren Unterstützung der Verstand einpacken kann :-). Gesundheit und Lebensfreude ist meiner Meinung nach nur in der Balance von Körper, Geist und Seele möglich.

 

Und ich möchte dich ermutigen und unterstützen, dass auch du die Weisheit des schwarzen Pferdes  erfährst ... es wird dein Leben um so vieles bereichern und erweitern. Mehr Lebensfreude, Liebe und Leichtigkeit schenken! Komm mit auf Entdeckungsreise!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefanie Janke